Aktuelles

 

18.07.2013:

 

Nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln sollen sich Eltern nicht auf einen Platz in einer Kindertagespflege verweisen lassen müssen (AZ 19 L 877/13). Das Gericht geht somit von einem Wahlrecht der Eltern zwischen Kindertagestätte und Tagespflege aus.
Ebenfalls entschied das Verwaltungsgericht wie gross die Entfernung zwischen Wohnsitz und Kindertagesstätte sein darf, damit der Kitaplatz noch als zumutbar gilt. Danach darf der Kindergartenplatz nicht weiter als 5 km vom Wohnort des Kindes entfernt sein.

Hinweis: Gegen die Beschlüsse des Verwaltungsgerichts ist die Beschwerde vor dem Oberlandesgericht möglich. Das heisst die Stadt hat noch die Möglichkeit die Entscheidungen vom OLG überprüfen zu lassen.